Strategische Partnerschaft Etihad-Jet Airways

Am 20. November 2013 schlossen Etihad Airways und Jet Airways, Indiens führende internationale Fluggesellschaft, die Transaktionsvereinbarung hinsichtlich der Zeichnung einer 24%-igen Minderheitsbeteiligung ab. Dies folgte auf die formale Bewilligung seitens der indischen Behörden, die am 12. November 2013 erteilt worden war.

Indien ist weltweit einer der größten und schnellsten wachsenden Märkte und spielt eine Schlüsselrolle in der Wachstumsstrategie von Etihad Airways. Durch diese Verbindung werden beide, Etihad Airways und Jet Airways, gestärkt, ebenso wie die Wirtschaftssysteme Indiens und der VAE. Mit der Verknüpfung unserer Streckennetze, durch neue Verbindungen, zusätzliche Strecken und weitere Codeshare-Optionen wird das Reisen von und nach Indien und auch innerhalb des Landes erheblich vereinfacht.

Der Zufluss ausländischer Direktinvestitionen in den indischen Luftverkehr wird zu Skaleneffekten, steigendem Verkehrsbetrieb an indischen Flughäfen und zur Schaffung von Arbeitsplätzen führen. All unsere Aktionäre werden großen Vorteil daraus ziehen, und auch unsere Kunden profitieren sehr, weil sie nun Zugang zu einem wiederum erweiterten Netzwerk haben. Dies ist zum Nutzen aller, für Touristen, Geschäftsreisende, indische Familien und für den öffentlichen Verkehr allgemein.

Die Partnerschaft mit Jet Airways Unter der strategischen Partnerschaft werden die Fluggesellschaften nach und nach den derzeitigen Betrieb erweitern sowie neue Routen zwischen Indien und Abu Dhabi einführen; somit ergeben sich noch mehr Möglichkeiten für den öffentlichen Verkehr. Sie werden ihr Netzwerk von 132 Zielorten kombinieren, Jet Airways wird ein Golf-Gateway in Abu Dhabi errichten und seine Reichweite durch das wachsende globale Streckennetz von Etihad Airways ausdehnen.
Extra-Strecken von Jet Airways Reisende aus 55 indischen Städten werden von Verbindungen zu internationalen Zielorten profitieren. Neue Flüge von den Jet Airways Heimatflughäfen und den Flughäfen mit U-Bahn-Anbindung werden den aktuellen Verkehr an diesen Flughäfen weiter steigern. Weiterhin wird es das Bestreben von Jet Airways sein, die Flughäfen Delhi und Mumbai als ihre führenden Heimatflughäfen weiterzuentwickeln und sie an Asien, Europa und andere Regionen anzubinden.

Lesen Sie mehr

Die Gruppe Jet Airways betreibt derzeit eine Flotte von 113 modernen Breit- und Schmalrumpfflugzeugen unter den Logos Jet Airways und JetKonnect.

Jet Airways, eine Full-Service-Airline mit einer der jüngsten Flotten der Welt, betreibt ein Streckennetz, das Flüge zu 76 Reisezielen beinhaltet und Indien in Länge und Breite abdeckt sowie Ziele in Europe, Nordamerika (USA und Kanada), im Nahen Osten und Asien.

Der Investition von Etihad Airways in Jet Airways gehen Minderheitsbeteiligungen an airberlin, Air Seychelles, Virgin Australia, Air Serbia, Aer Lingus und Darwin Airline vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung voraus.