Die Top 10 der berühmten Wahrzeichen in Abu Dhabi

Wenn es um berühmte Wahrzeichen von Abu Dhabi geht, gibt es für Touristen ganz viel zu entdecken; Sie sollten auf jeden Fall vorplanen, bevor Sie Ihre Reise in die Hauptstadt der VAE antreten. Während die übliche Gestaltung von Moscheen, Palästen und Forts Kultur und Tradition von Abu Dhabi dokumentieren, reflektieren das zeitgenössische Aussehen der modernen Wolkenkratzer, Vergnügungsparks und Shopping Malls den Status des Emirats als eine schnell wachsende, internationale Stadt. Egal, ob Sie sich eher für Traditionelles oder für das moderne Leben interessieren, Sie sollten unsere Vorschläge zu sehenswerten Orten durchschauen, bevor Sie Ihre Reiseroute planen.

Beachten Sie, dass eine Suche nach den günstigsten Preisen bei Flügen nach Abu Dhabi mit der Buchungsmaschine auf dieser Webseite möglich ist, und fantastische Mietwagen - Tarife bietet Ihnen unser Partner Hertz. Für kundenspezifische Urlaubsangebote in Abu Dhabi, einschließlich Stadtbesichtigungen und Eintrittskarten für bedeutende Sehenswürdigkeiten, sowie für Hotelbuchungen kontaktieren Sie bitte die Reisespezialisten der Hala Abu Dhabi.

Emirates Palace

Emirates Palace

Als eines der größten Wahrzeichen Abu Dhabis ist das prächtige Hotel Emirates Palace im Jahre 2005 für 3 Milliarden US-Dollar (11 Milliarden VAE-Dirham) erbaut und in Betrieb genommen worden. 2005.

Gelegen an der West Corniche Road, etwa 30 Autominuten vom Abu Dhabi International Airport entfernt, bietet das Hotel 394 luxuriöse Zimmer und Suiten. Viele der Suiten sind veredelt durch Elemente aus Gold und Marmor.

Die Hotelanlagen bieten zwei Pool-Bereiche, zwei Fitnessstudios, ein luxuriöses Spa, vier Tennisplätze, spezielle Ruhe- und Kinderbereiche, sowie Wassersportanlagen für Segeln, Schnorcheln und Windsurfen.

Außerdem verwöhnen Sie 15 Restaurants und Bars mit emiratischer, italienischer, chinesischer, libanesischer Küche sowie mit einer großen Auswahl internationaler Gerichte.

Wie Sie sich vorstellen können, ist die Hotelumgebung des Emirates Palace ebenso eindrucksvoll mit einem lupenreinen Privatstrand, der sich über 1,3 km erstreckt, und einer wunderbaren 100 Hektar großen Gartenanlage mit 8.000 Bäumen.

Scheich Zayed Grand Mosque

Scheich Zayed Grand Mosque

Ein Ausflug zur weltberühmten Scheich Zayed Grand Mosque ist während eines Besuchs von Abu Dhabi unbedingt zu empfehlen. Das eindrucksvolle Monument befindet sich auf einem 22.412 Quadratmeter großen Gelände (vergleichbar mit fünf Fußballfeldern) und kann 40.960 Gläubige aufnehmen.

Führende Kunsthandwerker aus der ganzen Welt waren an Entwurf und Bau der Moschee beteiligt; für sie standen vor allem die Materialien wie Keramik, Marmor, Gold, Halbedelsteine und Kristalle sowie deren Langlebigkeit im Mittelpunkt.

Wenn Sie die Moschee betreten, werfen Sie bitte unbedingt einen Blick auf den größten handgeknüpften Teppich der Welt, der von 1.300 iranischen Knüpfern hergestellt worden ist; Sie finden ihn in der Hauptgebetshalle, wo auch einer der weltgrößten Kerzenhalter steht, der erstaunliche neun Tonnen auf die Waage bringt. Die Scheich Zayed Grand Mosque ist für Besucher täglich geöffnet, außer am Freitagmorgen, der den Gläubigen vorbehalten ist.

Der Eintritt ist frei und kostenlose Führungen werden angeboten für Einzelpersonen und Gruppen bis maximal zehn Personen.

Abu Dhabi Corniche

Abu Dhabi Corniche

Als eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Hauptstadt der VAE zieht die Abu Dhabi Corniche in der Region monatlich zwischen 30.000 und 50.000 Besucher an, und zwar Touristen wie auch Einheimische. Mit einer Gesamtlänge von etwa acht Kilometern bietet die Strandpromenade spezielle Bereiche für Singles, Familien und die breite Öffentlichkeit. 

Besuchern stehen zahlreiche Cafés und Restaurants, schattige Gartenanlagen, separate Fuß- und Radwege, Kinderspielplätze sowie Strandfußball- und Volleyballanlagen zur Verfügung.

Natürlich ist einer der größten Anziehungspunkte der Abu Dhabi Corniche der bewachte Strand, der mit der begehrten "Blue Flag" für sauberes und sicheres Badegewässer ausgezeichnet worden ist.

Allerdings kann man nicht sehr weit hinausschwimmen, da sich schwimmende Zäune in einem Abstand von 40 Meter zum Strand befinden. Um die Corniche leichter erreichbar zu machen, gibt es über 1.100 kostenlose Parkplätze, die innerhalb von fünf Gehminuten zum Strand liegen.

Ferrari World Abu Dhabi

Ferrari World Abu Dhabi

Die Ferrari World Abu Dhabi hat sich zu einem der beliebtesten Wahrzeichen der Hauptstadt der VAE entwickelt, mit mehr als 20 verschiedenen Attraktionen, die es für den Besucher zu entdecken gilt. Und zusätzlich bietet der Park ein einzigartiges Shopping-Erlebnis sowie eine große Auswahl an italienischen Restaurants.

Gelegen auf Yas Island, wartet der Indoor-Themenpark mit der schnellsten Achterbahn der Welt auf, die Formula Rossa, die in nur 4,9 Sekunden von Null auf 240 km/h beschleunigt!

Für noch mehr Herzrasen weiter zum G-Force, das die Besucher, festgeschnallt in Ferrari-ähnlichen Sitzen 62 Meter in den Himmel schießt, oder vielleicht zur Fiorano GT Challenge, bei der einige GT-Coaster sich auf kurvenreichen Parallelschienen ein Rennen liefern.

Für Kinder bieten das Junior GT, das Junior Training Camp und Bell’Italia unvergesslichen Spaß, während sich die Eltern entspannen und mit dem Multimedia-Fahrgeschäft der Rennsport-Legende etwas über die Geschichte von Ferrari erfahren oder sich die ultimative Ausstellung von Ferraris in der Galleria Ferrari anschauen.

Capital Gate

Capital Gate

Das Capital Gate, eine spektakuläre Ergänzung der einzigartigen Skyline von Abu Dhabi, ist laut Guinness-Buch der Rekorde der am stärksten geneigte Turm, den je ein Mensch erschaffen hat.

Mit einer Gesamthöhe von 160 Metern lehnt sich der Wolkenkratzer um 18 Grad nach Westen, das ist mehr als vier Mal so viel wie Italiens schiefer Turm von Pisa.

Das Capital Gate wurde von Robert Matthew, Johnson-Marshall & Partners (RMJM) entworfen und von der Abu Dhabi National Exhibitions Company als Teil des 2,2 Milliarden US$ teuren Capital Centre, einer Micro-City nahe des Abu Dhabi National Exhibition Centre (ADNEC), entwickelt.

Es bietet Büroflächen, Geschäfte, einen Food-Court, Konferenzräume, Tagungsräume, Business Centers und einen Helipad. Außerdem befindet sich das 5-Sterne-Hotel Hyatt Capital Gate Abu Dhabi mit 189 Gästezimmern und Suiten in diesem Gebäude.

Großartige Urlaubsfotos sind mit diesem architektonischen Meisterstück sicher, also denken Sie bitte an Ihre Kamera, wenn Sie das Capital Gate besichtigen.

Abu Dhabi Heritage Village

Abu Dhabi Heritage Village Ein traditionelles Oasendorf ist am Abu Dhabi Heritage Village nachgebaut worden, das die einzigartige Möglichkeit bietet, die Zeit zurückzudrehen und in die Vergangenheit der Hauptstadt der VAE einzutauchen.

Dieses Wahrzeichen, geleitet vom Emirates Heritage Club, befindet sich auf einem 1.600 Quadratmeter großen Gelände mit Blick auf die Abu Dhabi Corniche, in unmittelbarer Nähe zur Marina Mall. Es umfasst ein offenes Museum mit Nachbildungen von Wüstenlagerfeuern, altertümliche Zelte aus Ziegenhaar, Seehäuser aus Palmwedel, traditionelle Brunnenanlagen und das Faladsch-Bewässerungssystem.

Im Dorf finden auch oft Darbietungen statt, in denen Handwerker ihr traditionelles Handwerk präsentieren, z. B. Töpfern oder Metallschmieden, während Frauen ihre Fertigkeiten im Weben und Spinnen nutzen, um wollene Socken, Teppiche oder Tabletts anzufertigen.

Außerdem hat man die Möglichkeit, im Dorfladen handgemachte Seifen und getrocknete Kräuter zu kaufen, und wenn Sie Glück haben, findet vielleicht während Ihres Besuchs eine Falknerei-Vorführung statt.

Yas Viceroy Abu Dhabi

Yas Viceroy Abu Dhabi

Als eines der auffälligsten Hotels in der Hauptstadt der VAE erleuchtet das Yas Viceroy Abu Dhabi mit seinem imposanten freitragenden Dach den Nachthimmel. 5.000 Leuchtdioden erschaffen ein unglaubliches Kaleidoskop an Farben, das sich nach Sonnenuntergang über dem benachbarten Yas Marina Circuit widerspiegelt. Die futuristische Gestaltung setzt sich im Innenbereich mit modernster Ausstattung eines 5-Sterne-Hotels fort.

Das Yas Viceroy Abu Dhabi verfügt über 499 Gästezimmer und Suiten sowie über 12 Restaurants und Lounges, in denen internationale Küche geboten wird, ob mediterrane Spezialitäten und italienische Hausmacherkost oder japanische Teppanyaki und regionale indische Köstlichkeiten.

Wenn Sie Wellness suchen, das ESPA-Spa hat neun Anwendungsräume, einen Ruheraum zur Entspannung und die Viceroy Presidential Treatment Suite mit eigenem Hammam, Dampfbad und Kinesis-Fitnessgeräten.

Außerdem bietet das Hotel einen komplett ausgestatteten Fitnessraum, ein Mode- und Souvenirgeschäft, VIP-Lounge und Business Center sowie zwei Pools auf dem Hoteldach.

Al Maqtaa Fort

Al Maqtaa Fort

Trotz der raschen Wandlung Abu Dhabis zu einer modernen Weltmetropole gibt es eine Reihe bedeutender Monumente in der Hauptstadt der VAE, die ihre reiche kulturelle Geschichte aufzeigen.

Das Al Maqtaa Fort zum Beispiel wurde ursprünglich erbaut, um den örtlichen Bereich vor mehr als 200 Jahren vor dem Eindringen von Räubern zu schützen. Gelegen im seichten Wasser zwischen Abu Dhabi Island und dem Festland, bietet die schlichte Bauweise des Al Maqtaa Fort einen wunderbaren Kontrast zur modernen Pracht der Al Maqtaa Brücke, denn beide Attraktionen stehen direkt nebeneinander.

Nach einer Reihe von Renovierungen verfügt dieses guterhaltene Wahrzeichen jetzt über eine Besucherinformation, die von der Abu Dhabi Tourism Authority betrieben wird; dort erhalten Sie Informationen über die Geschichte dieses lokalen Bereichs.

Auch wenn Touristen normalerweise viel daran liegt, am Fort zu fotografieren, muss darauf hingewiesen werden, dass das Gelände als Militärbereich dient und deshalb Vorsicht geboten ist.

Abu Dhabi Falkenklinik

Abu Dhabi Falkenklinik

Nach Eröffnung am 3. Oktober 1999 hat sich das Abu Dhabi Falcon Hospital (ADFH) zur weltweit größten Falkenklinik entwickelt, mit mehr als 50.000 Patienten in den ersten 12 Jahren.

Im Durchschnitt sind das etwa 6.000 Falken pro Jahr, die aus den VAE, Saudi- Arabien, Katar, Kuwait und Bahrain stammen. Neben ihrem Hauptzweck, der Untersuchung, Behandlung und Aufzucht der Vögel, ist die Klinik mit der Einführung der "Falcon World Tour" im Jahre 2007 zu einer führenden Touristenattraktion geworden.

Im Rahmen dieser Initiative werden Führungen durch das angegliederte Falkenmuseum angeboten, in dem die historische Beziehung zwischen Falken und dem Nahen Osten aufgezeigt wird; auch der Untersuchungsraum kann besichtigt werden, in dem Reparaturen des Gefieders, Pediküren und andere Behandlungen vorgenommen werden.

Außerdem gibt es ein großes Freifluggehege, in dem die Vögel gehalten werden, und die Besucher können sich im Klinikgarten mit einem Falken auf dem Arm fotografieren lassen. Für das leibliche Wohl sorgt ein Mittagsbuffet, zubereitet vom Personal des Abu Dhabi National Hotel und serviert in einem traditionellen arabischen Zelt.

Al Jahili Fort

Al Jahili Fort

Das Al Jahili Fort, eine der größten und eindrucksvollsten Befestigungsanlagen des Landes, liegt in der herrlichen "Gartenstadt" von Al Ain, etwa eineinhalb Stunden von Abu Dhabi entfernt.

Errichtet wurde es von Scheich Zayed dem Ersten in den späten 1980ern als Abwehrstützpunkt sowie als königliche Sommerresidenz, denn die kühleren Temperaturen von Al Ain bieten sich an, der Hochsommerhitze von Abu Dhabi zu entfliehen.

Nach einer umfangreichen Restaurierung in den Jahren 2007 und 2008 ist das Fort zu einer beliebten Touristenattraktion geworden; die meisten Räume und Türme sind für die Öffentlichkeit zugänglich.

Es verfügt auch über eine Touristeninformation, einen Laden sowie ein Café und bietet eine Dauerausstellung über Wilfred Thesiger, der "Das leere Viertel" (gilt als eine der größten Sandwüsten der Welt) in den 1940ern gleich zwei Mal durchquerte.

Der bekannte britische Reiseschriftsteller, auch Mubarak bin London genannt, war ein lebenslanger Freund von Scheich Zayed Bin Sultan Al Nahyan.