Was Sie nicht als Handgepäck auf Ihrem Etihad Flug mitnehmen dürfen

Liste verbotener Gegenstände aufrufen ►  

Manche Gegenstände können von anderen Fluggesellschaften oder an gewissen Flughäfen nicht unbedingt gleich behandelt werden. Wir übernehmen keine Haftung, falls bestimmte Flughäfen / Fluggesellschaften die Mitnahme eines oder mehrerer dieser Gegenstände nicht gestatten.



Die folgenden Gegenstände dürfen nicht in die Fluggastkabine mitgenommen werden, können aber als aufgegebenes Gepäck befördert werden:

Spitze Waffen und scharfe Gegenstände

  • Äxte und Beile
  • Pfeile und Darts
  • Harpunen und Speere
  • Eisäxte und Eispickel
  • Schlittschuhe
  • Klappmesser oder Springmesser mit Klingen jeglicher Länge
  • Messer
  • Hackmesser
  • Macheten
  • Rasiermesser und -klingen (ausgenommen Sicherheits- oder Einwegrasierer mit Klingen, die von einer Kartusche umschlossen sind)
  • Säbel, Schwerter und Degen
  • Skalpelle
  • Scheren mit mehr als 6 cm langen Klingen
  • Ski- und Walking-/Wanderstöcke
  • Wurfsterne
  • Werkzeuge, die als spitze oder scharfe Waffe eingesetzt werden können, wie z. B. Bohrmaschinen, Bohrer, Teppichmesser, Cuttermesser, Sägen, Schraubendreher, Stemmeisen, Hämmer, Zangen, Schraubenschlüssel, Sechskantschlüssel, Schneidbrenner.

Stumpfe Gegenstände

  • Baseball- und Softballschläger
  • Knüppel und Schlagstöcke
  • Kricketschläger
  • Golfschläger
  • Hockeyschläger
  • Lacrosseschläger
  • Kajak- und Kanupaddel
  • Skateboards
  • Billardstöcke
  • Angeln
  • Ausrüstung für Kampfsportarten wie Schlagringe, Knüppel, Totschläger, Würgehölzer, Nunchakus

E-Zigaretten

Elektronische Zigaretten können an Bord von Etihad Airways-Flügen mitgeführt werden, ihre Verwendung ist jedoch strengstens untersagt. Jegliches Rauchen, einschließlich der Verwendung von Feuerzeugen, Streichhölzern oder E-Zigaretten, ist an Bord, einschließlich der Toiletten, nicht gestattet.

Andere

  • Aufgepumpte Gegenstände (von aufgeblasenen Bällen, Ballons etc. ist die Luft abzulassen)

Gilt nur für US-Flüge

Ihre elektronischen Geräte und deren Zubehör müssen aufgeladen werden und Sie werden möglicherweise aufgefordert, das Gerät einzuschalten.

Lose Batterien, Ersatzbatterien, Powerbanks, E-Zigaretten, E-Pfeifen oder andere persönliche Vaporizer müssen im Handgepäck oder am Körper mitgeführt werden. Diese Artikel sind im aufgegebenen Gepäck nicht erlaubt.

Pulverförmige Stoffe oder körniges Material von 350 ml/350 g/12 oz oder mehr sind im Handgepäck nicht erlaubt, es sei denn, sie sind als freigestellte Artikel aufgeführt. Alle Artikel, die den Grenzwert überschreiten, können im aufgegebenen Gepäck mitgeführt werden.

Ausgenommene Artikel:

  • Medizinisch verordnete, pulverförmige Stoffe, einschließlich Babynahrung und eingeäscherte menschliche Überreste, vorausgesetzt, sie sind versiegelt, nicht manipuliert und verfügen über entsprechende Nachweise
  • Zollfreie Artikel in manipulationssicheren Beuteln, die im Duty-Free-Shop erworben wurden, nachdem sie von US-Zoll- und Grenzschutzbehörden am Abu Dhabi International Airport geprüft wurden

Abflug aus Australien? Bitte lesen Sie wichtige neue Einschränkungen

Gäste, die aus Australien anreisen, unterliegen Beschränkungen für die Beförderung von anorganischen pulverförmigen Stoffen in der Flugzeugkabine. 

Anorganische pulverförmige Substanzen von 350 ml/350 g/12 oz müssen sich in Ihrem aufgegebenen Gepäck befinden. 

Dazu gehören Salz, Sand, Talkumpuder, Deopulver, Fußpulver, Waschpulver und Reinigungsmittel.

Ausgenommene Substanzen

  • Alle organischen Pulver z. B. Babypulver, Pulvernahrung, Kaffee, Eiweißpulver, Mehl, Gewürze, Zucker, die meisten Kosmetika, Bittersalze
  • Pulverförmige Babynahrung
  • Verschreibungspflichtige und nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel (einschließlich spezieller Diätprodukte)
  • Medizinische Artikel, die während des Fluges benötigt werden, zusammen mit Belegen (z. B. gültiger Arztbrief)
  • Eingeäscherte menschliche Überreste
  • Zollfreie Artikel in manipulationssicheren Beuteln

Gefährliche Güter und Beschränkungen für Artikel

Gästen ist es nicht gestattet, diese Gegenstände  beim Sicherheitsscreening bei sich zu haben oder sie in sterile/sichere Bereiche eines Flughafens bzw. in die Kabine mitzunehmen.
  • Säuren und Alkalien wie z. B. Nassbatterien, die auslaufen könnten
  • Ätzende Substanzen oder Bleichmittel wie z. B. Quecksilber, Chlor usw.
  • Reizstoffe oder Abwehrstoffe wie z. B. Tränengas oder Pfefferspray
  • Radioaktive Materialien wie medizinische oder kommerzielle Isotope
  • Giftstoffe
  • Infektiöse oder gefährliche biologische Materialien wie z. B. infiziertes Blut, Bakterien und Viren
  • Selbstentzündliche Materialien
  • Feuerlöscher
  • Lithiumbatterien über 160Wh
  • Gase und Gasbehälter (z. B. Butan, Propan, Acetylen, Sauerstoff)
  • Feuerwerk, Leuchtfackeln und andere pyrotechnische Gegenstände (einschließlich Tischfeuerwerk und Platzpatronen)
  • Streichhölzer (mit Ausnahme von Sicherheitsstreichhölzern)
  • Rauch erzeugende Kanister oder Patronen
  • Entflammbare Treibstoffe wie z. B. Benzin, Diesel, Feuerzeugbenzin, Alkohol, Ethanol
  • Farb-/Lackspraydosen
  • Terpentin und Farbverdünner
  • Alkoholische Getränke mit über 70% Alkoholgehalt
  • Pistolen, Revolver, Gewehre, Flinten, Schrotflinten, usw.
  • Nachbildungen und Imitationen von Schusswaffen
  • Bauteile von Schusswaffen (mit Ausnahme von Teleskop-Peilvorrichtungen & Visieren)
  • Spielzeugwaffen jeglicher Art
  • Armbrüste
  • Katapulte
  • Harpunen und Spearguns
  • Betäubungs- oder Schreckschussgeräte wie z. B. Viehtreiber, ballistische Waffen usw.
  • Feuerzeuge in der Form von Waffen
  • Munition
  • Sprengkapseln
  • Sprengzünder und Zündschnüre
  • Explosivstoffe und explosive Gegenstände
  • Nachbildungen oder Imitationen von Explosivstoffen oder explosiven Gegenständen
  • Granaten

Mit Lithiumbatterien betriebene Fortbewegungsmittel und Koffer

Mit Lithiumbatterien betriebene Fortbewegungsmittel

Die Mitnahme von mit Lithiumbatterien betriebenen Fortbewegungsmitteln ist aus Sicherheitsgründen beschränkt. Hierzu gehören alle Spielwaren und Gegenstände wie Airwheels, Mini-Segways, Hoverboards or Solowheels. Wir können keine dieser Gegenstände als aufgegebenes oder Handgepäck annehmen.

Smart Bags mit integrierten Lithiumbatterien, Motoren, Ladegeräten, GPS, GSM, Bluetooth, RFID oder WIFI-Technologie können sowohl als aufgegebenes als auch als Handgepäck befördert werden.

Wenn Sie mit Ihrer Smart Bagreisen, müssen Sie diese stets unserem Check-in-Personal melden.

Sie können Ihre mit einer Lithiumbatterie betriebene Smart Bag unter folgenden Bedingungen mitnehmen:

  • Ihr Koffer wird nur durch eine einzige Lithiumbatterie betrieben, die eine Nennenergie in Wattstunden von weniger als 100 Wh hat.
  • Für Smart Bags, die mit einer Lithiumbatterie mit einer Nennenergie in Wattstunden zwischen 100 Wh und 160 Wh betrieben werden, ist eine vorherige Genehmigung von unserem Etihad Team für Gefahrgut erforderlich.
  • Die eingesetzte Lithiumbatterie müssen Sie herausnehmen; Lithiumbatterie und Ladegerät sind zur Vermeidung eines Kurzschlusses getrennt zu verpacken. Batterie und Ladegerät sind als Teil des Handgepäcks mitzuführen. Sie dürfen nicht in Ihrem aufgegebenen Gepäck befördert werden.
  • Wenn Sie Ihre Smart Bag als Kabinengepäck nutzen möchten, muss sie den Beschränkungen für Handgepäck hinsichtlich Gewicht und Maßen entsprechen.
  • Es ist nicht gestattet, die Smart Bag als Ladegerät zu verwenden oder die Bag während des Fluges zu laden.

Beachten Sie bitte, dass Ihnen der Flug untersagt wird, wenn Ihre Smart Bag mit einer Lithiumbatterie mit einer Nennenergie in Wattstunden von mehr als 160Wh betrieben wird.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit können wir keine Smart Bag annehmen, wenn Batterie und Ladegerät oder beides fester Bestandteil der Bag sind und nicht entfernt werden können. Eine Smart Bag mit fest installierter/-m Lithiumbatterie und Ladegerät kann weder als aufgegebenes noch als Handgepäck befördert werden.

LAG (Flüssigkeiten, Aerosole und Gele)

Diese Produkte gelten als LAG:

  • Wasser, Getränke, Suppen, Sirups, Marmeladen, Eintöpfe, Soßen und Pasten
  • Nahrungsmittel in Soßen oder mit hohem Wassergehalt
  • Cremes, Lotionen, Kosmetika und Öle, Parfums, Sprays, Gels, einschließlich Haar- und Duschgels
  • Der Inhalt von unter Druck stehenden Dosen, einschließlich Rasierschaum und Deodorants
  • Pasten einschließlich Zahnpasta, dickflüssige Mischungen, Mascara, Lipgloss oder Lippenbalsam und jegliche andere Gegenstände, die bei Zimmertemperatur eine ähnliche Konsistenz aufweisen

Zamzam-Wasser
Zusätzlich zu Ihrem jeweiligen Freigepäck (Stück oder Gewicht) können Sie bis zu 5 Liter Zamzam-Wasser in geeigneter Verpackung als aufgegebenes Gepäck kostenlos mitnehmen.

Es muss sicher in einem dichten Plastikbehälter verpackt und gekennzeichnet sein, geschützt durch einen Karton, der an den meisten Pilgerstätten erhältlich ist.

Wenn Sie Zamzam-Wasser als Handgepäck mitnehmen möchten, sind höchstens 100 ml in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbehälter oder -beutel erlaubt.

Sie dürfen nicht mehr als 5 Liter Zamzam-Wasser im aufgegebenen Gepäck und 100 ml im Handgepäck mitführen. Es ist nicht möglich, noch mehr Zamzam-Wasser als Übergepäck gegen eine Gebühr mitzunehmen.

LAG

Flughäfen haben unterschiedliche Sicherheitsbestimmungen zur Beschränkung der Menge von LAG, die Sie mitnehmen können. Bitte machen Sie sich mit den Bestimmungen der Flughäfen Ihrer Reiseroute vertraut. 

Beschränkungen gelten nur für Handgepäck. Sie können aber, wenn Sie möchten, Flüssigkeiten, Aerosole und Gele im aufgegebenen Gepäck mitführen.

Duty-Free-Einkäufe

  • LAG, die in einem Geschäft am Flughafen oder an Bord eines Flugzeugs gekauft wurden, müssen in einem manipulationssicheren Beutel (STEB) transportiert werden. Im Allgemeinen werden diese Beutel von den Verkaufsstellen, in denen die LAG gekauft werden, zur Verfügung gestellt.
  • Um eine Beschlagnahmung zu vermeiden, darf der manipulationssichere Beutel nicht geöffnet werden, bevor Sie die Sicherheitskontrollen passiert haben.
  • Falls Sie an anderen Flughäfen umsteigen, öffnen Sie den Beutel nicht, bevor Sie die Sicherheitskontrolle an Ihrem letzten Umsteigeflughafen passiert haben.

Flughafenbestimmungen:

VAE 

Gäste, die an den Flughäfen der VAE ankommen oder umsteigen, müssen die folgenden Bestimmungen einhalten:
  • Alle LAG müssen in einem transparenten, wiederverschließbaren Plastikbeutel mit einem Höchstvolumen von einem Liter transportiert werden.
  • Der Inhalt eines jeden Behälters darf 100 ml nicht übersteigen.
  • Jeder Fluggast darf nur einen dieser Beutel mit sich führen, der getrennt vom übrigen Handgepäck bei der Sicherheitskontrolle vorzulegen ist.
  • Ausnahmen können für Medikamente, Babymilch/-nahrung und spezielle diätetische oder sonstige medizinische Bedürfnisse gemacht werden.
  •  Die meisten Duty-Free-Shops an großen internationalen Flughäfen halten sich an diese neuen Bestimmungen. Sollten allerdings an anderen Flughäfen gekaufte Produkte die neuen Bestimmungen nicht erfüllen, kann Ihr Einkauf am Abu Dhabi International Airport vor Abreise beschlagnahmt werden.
  •  Ziehen Sie am Flughafen Jacken und/oder Mäntel aus und halten Sie diese zur Kontrolle bereit.
  • Führen Sie Laptops und andere größere elektronische Geräte getrennt zur Kontrolle vor.

Europa

Fluggäste, die von europäischen Flughäfen abfliegen oder dort umsteigen, werden gebeten, sich an die neuen EU-Richtlinien für Handgepäck zu halten, die am 6. November 2006 in Kraft getreten sind.Diese Normen gelten für mitgeführtes Handgepäck von:

  • Gästen, die an einem Flughafen in der EU umsteigen
  • Gästen, die von einem Flughafen in der EU abfliegen
  • Gästen, die von/nach Toronto/Brüssel fliegen

Entsprechend den neuen Richtlinien:

  • Alle Flüssigkeiten, Gels, Cremes und Spraydosen müssen in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel mit einem Fassungsvolumen von höchstens 1 Liter transportiert werden.
  • Der Inhalt eines jeden Behälters darf 100 ml nicht übersteigen.
  • Diese Gegenstände müssen getrennt vom übrigen Handgepäck an den Sicherheitskontrollen vorgezeigt werden.
  • Duty-Free-Produkte, die in Duty Free Shops außerhalb der EU oder an Bord gekauft wurden, werden nicht als Handgepäck zugelassen.

Australien

Für Flüge nach Australien hat die australische Regierung Sicherheitsbeschränkungen in Bezug auf die Mengen von LAG eingeführt, die Passagiere mit an Bord des Flugzeugs nehmen dürfen.Diese Einschränkungen gelten nicht für aufgegebenes Gepäck.

Generell sind nur diese LAG im Handgepäck erlaubt:

  • LAG in Gefäßen bis zu 100 Milliliter, in einem wiederverschließbaren Klarsichtbeutel. Die vier Seiten des wiederverschließbaren Beutels sollten zusammen nicht mehr als 80 cm lang sein (z. B. 20 x 20 cm oder 15 x 25 cm).
  • Es ist Passagieren nicht gestattet, LAG über diese Einschränkungen hinaus in ihrem Handgepäck mit sich zu führen.

Wenn Sie sich auf einem Anschlussflug nach Australien via Abu Dhabi befinden und LAG in einer Menge bei sich führen, die die zugelassenen Menge überschreitet, können diese von den Flughafenbehörden des Abu Dhabi Airport während der Sicherheitskontrollen am Transferpunkt oder Flugsteig einbehalten werden.

Um Enttäuschungen zu vermeiden, ist es zu empfehlen, Duty-Free-LAG, die die zugelassenen Mengen überschreiten, erst an Bord des Fluges von Abu Dhabi nach Australien zu kaufen.

Mehr erfahren
 ►

USA

Gäste, die nach New York reisen, werden gebeten, sich an die neuen Handgepäckbestimmungen für Flüge mit Ziel in den USA zu halten:

  • Alle Flüssigkeiten, Gels, Cremes und Spraydosen müssen in einem durchsichtigen, wiederverschließbaren Plastikbeutel mit einem Fassungsvolumen von höchstens 1 Liter transportiert werden.
  • Der Inhalt eines jeden Behälters darf 100 ml nicht übersteigen.
  • Diese Gegenstände müssen getrennt vom übrigen Handgepäck an den Sicherheitskontrollen vorgezeigt werden.