Medizinische Betreuung

an Bord

für Ihre Reise beantragen

Welche Unterstützung Sie auch benötigen, wir helfen Ihnen weiter. Für uns hat es Priorität, dass Sie bequem und sicher fliegen.

Wenn Sie einen Rollstuhl benötigen, fordern Sie diesen bitte spätestens 48 Stunden vor Abflug an. Andernfalls können wir Ihnen möglicherweise keinen Rollstuhl zur Verfügung stellen und Ihre Reisepläne könnten beeinträchtigt werden.

Sie müssen während Ihrer gesamten Reise mit Etihad Airways zu allen Zeiten eine Maske tragen. Wenn Sie aufgrund einer Behinderung keine Gesichtsbedeckung tragen können, müssen Sie eine von einem zugelassenen Arzt ausgestellte Maskenbefreiungsbescheinigung mit sich führen.

Ärztliche Genehmigung beantragen

Lesen Sie unsere Richtlinien, um zu verstehen, wie wir Ihre medizinische Flugfähigkeit bestimmen. Wenn Sie eine ärztliche Genehmigung beantragen müssen, füllen Sie bitte ein MEDIF-Formular
aus.

Wer benötigt eine ärztliche Genehmigung zum Fliegen?

Sie benötigen eine ärztliche Genehmigung zum Fliegen, wenn Sie:

  • Unter einer aktiv ansteckenden Krankheit leiden
  • Vor Kurzem einen schwerwiegenden medizinischen Vorfall erlitten haben
  • Unter einem instabilen körperlichen oder psychologischen Zustand leiden
  • Eine Trage benötigen
  • An einer Krankheit leiden, die durch das Fliegen negativ beeinträchtigt werden kann
  • An einer Krankheit leiden, die eine mögliche Gefahr für die Sicherheit der anderen Fluggäste darstellen oder sich auf die Pünktlichkeit des Fluges auswirken könnte
  • Besondere Unterstützung benötigen oder nicht in der Lage sind, für sich selbst zu sorgen
  • Während des Flugs Sauerstoff, einen tragbaren Sauerstoffkonzentrator (POC) oder ein Beatmungsgerät benötigen
  • Während des Fluges batteriebetriebene* medizinische Geräte (außer CPAP) oder einen medizinischen Eingriff benötigen


*An Bord sind nur mit Trockenzellen betriebene Geräte erlaubt. Bitte stellen Sie sicher, dass sie ausreichend aufgeladen sind, um für die eineinhalbfache Dauer Ihres Fluges auszureichen.

Wenn Sie irgendwelche Zweifel haben, konsultieren Sie immer Ihren Arzt, bevor Sie fliegen.

Ärztliche Atteste & MEDIF-Formular

Wenn Sie eine ärztliche Genehmigung zum Fliegen benötigen, reichen Sie Ihr MEDIF-Formular (Medical Information for Fitness to Travel) und den neuesten ärztlichen Bericht mindestens 72 Stunden vor Ihrem Flug ein. Sie können die Dokumente per E-Mail an contactcentre@etihad.ae einreichen. Im Falle einer Genehmigung erhalten Sie vom Etihad Airways Medical Centre (EAMC) ein Attest, aus dem hervorgeht, dass Sie flugfähig sind. Tragen Sie dies während Ihres Fluges immer bei sich. 

  • Alle Formulare müssen in englischer Sprache eingereicht und innerhalb von 14 Tagen vor dem Flug von Ihrem behandelnden Arzt ausgestellt werden.
  • Alle Teile des MEDIF müssen ausgefüllt, unterschrieben und datiert sein – unvollständige Formulare werden nicht akzeptiert.
  • Bitte geben Sie die Kontaktdaten Ihres Arztes an
  • Sie werden darauf hingewiesen, wenn Sie für Ihre Rückreise ein separates MEDIF-Formular benötigen.
  • Informieren Sie uns unverzüglich über jede Änderung Ihres Zustands vor Ihrem Flug.
  • Wenn sich Ihr Zustand erheblich ändert, werden Sie möglicherweise aufgefordert, ein anderes MEDIF-Formular einzureichen, um Ihre Flugfähigkeit zu bestätigen.
  • Sie sind dafür verantwortlich, alle Anforderungen vor Ort während des Abflugs, des Transits und der Ankunft zu regeln, einschließlich Sauerstoff, Krankenhausvorkehrungen und Krankentransporte
  • Am Flughafen müssen Sie Ihren eigenen Personal Oxygen Concentrator (POC) vor dem Einsteigen, während des Transits und nach der Landung verwenden

Vor dem Flug

Buchen Sie unser schnelles Pre-Flight-Assessment für die ärztliche Genehmigung, damit Sie innerhalb eines Arbeitstages fliegen können.

Unser Arzt füllt alle medizinischen Formulare und Gutachten vor Ort aus, um festzustellen, ob Sie am selben Tag fliegen dürfen.

Dieser Service kostet 1.500 AED pro Besuch in Abu Dhabi oder 2.000 AED Besuch in Al Ain, Dubai und an Orten außerhalb von Abu Dhabi.

Nehmen Sie die Buchung telefonisch unter +971 600 555666 vor, oder schicken Sie ein MEDA-Pre-Flight-Assessment-Formular per E-Mail an contactcentre@etihad.ae

Benötigt Unterstützung

Kontaktieren Sie uns, um uns mitzuteilen, was Sie benötigen, oder fordern Sie während der Flugbuchung Unterstützung an.

Bitte teilen Sie es uns vor Ihrem Flug mit, sollten Sie besondere Unterstützung benötigen, um sicherzugehen, dass alles arrangiert ist und Ihr Flug so angenehm wie möglich abläuft. Ganz gleich, ob Sie eine Sondermahlzeitbestellen, einen Rollstuhl anfragen oder unseren Krankenpflegedienst an Bord buchen wollen, richten Sie Ihre Anfrage per E-Mail an contactcentre@etihad.ae..

Fliegen Sie mit einer Partner-Airline? Die Services unterscheiden sich von einer Fluggesellschaft zur anderen. Bitte wenden Sie sich bei Fragen zur angebotenen Unterstützung an die ausführende Fluggesellschaft.

Gesichtsmasken und -bedeckungen

Wenn Sie mit Etihad Airways reisen, müssen Sie jederzeit eine Gesichtsmaske oder eine Gesichtsbedeckung tragen, auch am Flughafen und an Bord.

Wenn Sie eine Behinderung haben, die Sie daran hindert, eine Gesichtsmaske zu tragen, müssen Sie für die Dauer Ihrer Reise ein von einem zugelassenen Arzt ausgestelltes ärztliches Attest mit sich führen.

Das Attest muss bestätigen, dass Sie während der gesamten Dauer Ihrer Reise (Hin-, Rück- und Stopoverflüge) vom Tragen einer Gesichtsmaske befreit sind, und Ihren vollständigen Namen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Reisepassnummer enthalten.

Sie können eine Maskenbefreiungsbescheinigung herunterladen. Alternativ kann Ihr Arzt ein Zertifikat vorlegen, das auf Briefpapier der Klinik signiert oder abgestempelt ist. Ihre Bescheinigung muss innerhalb von 21 Tagen vor Ihrem ersten Flug in Englisch oder Arabisch ausgestellt werden. Andere Sprachen können nach Überprüfung durch einen Vertreter von Etihad Airways akzeptiert werden.

Wenn Sie keine Gesichtsmaske tragen können, empfehlen wir Ihnen, an Bord, wenn Sie sich außerhalb Ihres zugewiesenen Sitzplatzes befinden und während des Service der Kabinenbesatzung einen Gesichtsschutz zu tragen.

Mehr Hilfe beim Fliegen